Kindergarten Hand in Hand

Bei uns wird der erste Rucksack fürs Leben gepackt .....

Zusatzangebote


Tiergestützte Pädagogik

TIERGESTÜTZTE PÄDAGOGIK mit dem HUND hilft dem Kind selbstbewusster und offener im Alltag zu werden.
Der Umgang mit Tieren verbessert nachweislich Konzentrationsfähigkeit, Selbstbewusstsein, Durchsetzungsvermögen,

Verantwortungsbewusstsein und vieles mehr...

 

Umsetzung im Kindergarten:

(Vorab wurden alle Eltern über das Konzept informiert. Es handelt sich bei dem Hund um ein Rasse, welche  keine Allergien auslöst.)

Vom Institut Tiergestützte Pädagogik mit einem Hund oder Pony

besucht uns der Therapiehund *Happy* 2x/ Woche im Kindergarten.

Es werden spielerisch alle Sinne stimuliert und mit viel Spaß alle wichtigen Bereiche in der Fein- und Grobmotorik trainiert. Soziale Kompetenzen werden durch die gruppendynamischen Elemente trainiert und das Selbstbewusstsein wird durch die Aufgaben, die mit dem Hund gemeistert werden, ganz von selbst gestärkt   


                                                                                        



Die Älteren Kinder „arbeiten“ mit dem Hund:

Ø lernen den richtigen Umgang

Ø Spielen

Ø Führen ihn

Ø Machen Kunststücke

Ø Singen und tanzen mit ihm

Ø Er begleitet uns bei Ausgängen

Ø Ist bei Festen dabei, u.v.m. 

Bei den jüngeren Kindern steht das Streicheln, Kuscheln und der richtige Umgang mit Lebewesen im Vordergrund! 

Die Kinder im letzten Kindergartenjahr besuchen Happy auch im Therapiezentrum und dürfen mit Pony`s und Hund arbeiten.

Je nach Bedarf werden dort Vorträge zum Thema Pferd oder Hund, Ponyreiten, Pferde putzen, Reitpädagogikstunden etc. abgehalten.


Anrufen